11. Mai: Kämpfe und Herausforderungen in Europa

mit Özlem Demirel, Maria Martinez, Antigoni Ntonti

Ende Mai werden BürgerInnen aller EU Mitgliedsstaaten ein neues EU Parlament wählen. Das Europäische Projekt steht jedoch unter Druck und braucht dringend eine Reform, um ein inklusives, soziales und nachhaltiges Europa aufzubauen.

Um   dieses   zu   diskutieren   organisieren   die Berliner Arbeitsgruppe LINKE INTERNATIONALS und d er Berliner Landesverband des Demokratischen Kongress der Völker (HDK/HDP) am 11. Mai eine Vorwahlveranstaltung. Drei Frauen aus verschiedenen Ländern werden unsere gemeinsamen Europäischen Kämpfe diskutieren, sowie die vor uns stehenden Herausforderungen.

Wie können wir ein sozialeres und friedliches Europa schaffen? Was muss getan werden, um Geflüchtete zu verteidigen und das Wachstum der extremen Rechten zu stoppen. Was ändert die Wahl linker Parteien am 23.-26. Mai?

Özlem Demirel ist die Spitzenkandidaten für DIE LINKE bei den EU-Parlamentswahlen und wird die politische Situation in Deutschland, die Flüchtlingsfrage und MigrantInnenrechte diskutieren.

 

Unidas Podemos Wahlkandidatin Maria Martinez wird über das Wachstum der extremen Rechten in Spanien reden.

 

 

LINKE INTERNATIONALS Mitglied Antigoni Ntonti wird über die Auswirkungen von 10 Jahren Kürzungspolitik auf ihr Heimatland Griechenland sprechen.

 

 

Samstag, 11. May 2019 um 16h30

PallasT. Pallasstraße 35. (U-Bahn Bülowstraße)

Organisiert von den LINKE Berlin Internationals und HDK/HDP Berlin

Advertisements